pdf print

Unsere Förderer

Eine Stiftung zu gründen, ist nicht schwer - wenn der Stifter das Kapital übrig hat. Die Planung und Umsetzung der Hamburger Stiftung für Migranten verlief anders. Die Idee zur Stiftungsgründung ging von der Arbeitsgemeinschaft selbstständiger Migranten e.V. (ASM) aus. Geld hatte der gemeinnützige Verein jedoch nicht. Dieses sammelte er mit Unterstützung der Arbeitsgemeinschaft türkischer Unternehmer und Existenzgründer e.V. bei zahlreichen Hamburger Unternehmern mit Migrationshintergrund. Für die vorbereitenden Arbeiten für die Gründung einer Stiftung und die Aufbauarbeit erhielt die ASM e.V. Förderung aus dem Programm JOBSTARTER des Bundesinstituts für Berufsbildung.

Immer wieder gestaunt über die vielen tollen Ideen und die professionelle Umsetzung haben wir bei allem, was die Werbeagentur Shipyard für uns angefasst hat. Shipyard-Chef Stephan Garbe und seine kreative Schar haben für uns das Corporate Design entworfen und auf unserer Geschäftsausstattung umgesetzt. Das Ganze für „lau“ wie man so schön sagt. Auch die Gestaltung dieser Website stammt aus der Hamburger Kreativschmiede.

Unser farbenfrohes Briefpapier und die frisch daherkommenden Visitenkarten verdanken wir dem Sponsoring der Hamburger Druckerei Klingenberg & Rompel GmbH.

HIT Stiftung - Kinder brauchen Zukunft

Die HIT Stiftung fördert Projekte, die benachteiligte Jugendliche auf den Weg in ihr Berufsleben unterstützen. Die Hamburger Stiftung dankt der HIT Stiftung ganz herzlich für die finanzielle Förderung auch im Namen der von der Förderung profitierenden Jugendlichen.